Weihnachtsfeier mit Königsproklamation 2017-2018

Loibl schießt starken Teiler

Bericht aus der Aichacher Zeitung

Oberzeitlbach (gh) Schön war das Schützenheim der Gemütlichkeit Oberzeitlbach wieder geschmückt, als die Mitglieder und Freunde zur Weihnachtsfeier kamen. Mit Spannung aber wurde die Proklamation der neuen Schützenkönige erwartet.

Bei der Jugend hatten nur drei Teilnehmer auf die Königsscheibe geschossen. Dabei ging Bernhard Ritter mit einem 179,6-Teiler als neuer Schützenkönig hervor.

Härter umkämpft war in der Schützenklasse die Königswürde. Mit einem bravourösen 14,2-Teiler holte sich Manfred Loibl den Titel und wurde vom Schützenmeister Martin Knoll zum neuen Schützenkönig ausgerufen.

Auf den zweiten Platz kam Vorjahreskönig Josef Stegmeit jun. mit einem 30,3-Teiler. Dritter wurde Josef Bichl vor Robert Butz und Martin Knoll.

 

Der besinnliche Teil wurde durch den Musiker Martin gestaltet. Der Martin und Robert Butz haben zwischendurch abwechselnd einigen Weihnachtsgeschichten vorgetragen. Den Leuten scheint’s gefallen zu haben.

Dem leiblichen Wohl wurde durch die Bewirtung der Lindmeyr’s Genüge getan. Die Vorbereitung, die Dekoration, der Service und vieles mehr war wieder bestens organisiert.

 

Nach der Verlosung der teilweise gefechteten und teilweise gekauften Preise kam es wie immer zur Versteigerung. Der Schnaps ging zügig und der Kuchen nicht so preiswert wie früher weg. Die „gespendeten“ Christbäume erbrachten den erhofften Ertrag. Geleitet wurde die Versteigerung, fast schon traditionell, wie immer vom Glasl (Stegmeir) „Seppi“ jun. der mit seiner schelmischen Art wieder die Leute begeistert hat. Die realen Bäume wurden dieses Jahr vom Kasparmiche (Pettinger) Martin gespendet.

Mit ein wesentlicher Bestandteil der Weihnachtsfeier war dann der Austausch von „Neuigkeiten“ und der Pflege der sozialen Bindungen. Wer dann gnuag gratscht hod is a zfriedn hoam ganga.